top of page

Spielbericht Reifnitz Trouts vs. HC Köttern II

Aktualisiert: 10. Nov. 2022



Am Samstag, dem 22.01., ging es für die Reifnitz Trouts und den HC Massivhaus Köttern in Ferlach um alles. Die Kötterner hätten die Meisterschaft zu ihren Gunsten entscheiden können, wenn sie einen Sieg mit mindestens 2 Toren Differenz eingefahren hätten. Die bis zu den Ohrspitzen motivierten Trouts hatten aber was dagegen.

In Drittel 1 starteten die Reifnitzer mit einer Menge Elan in die Partie und dominierten in der Anfangsphase. Dies wurde auch in der 6. Minute belohnt, als Christian Maier nach Zuspiel von Daniel Topelzer den Führungstreffer erzielte. Es wirkte so als würden sich die Spieler von Trainer Michi Bürger auf diesem Spielstand ausruhen und man lies den HCK mehr und mehr ins Spiel finden bis schlussendlich nicht mehr die Reifnitzer die tonangebende Mannschaft war sondern Köttern. Demzufolge konnte Köttern in Minute 16 den Ausgleich erzielen.

Das 2. Drittel begann so, wie das 1. Drittel aufgehört hat. Man konnte dem Spiel nicht den Reifnitzer Stempel aufdrücken, sondern man war zu passiv, schoss viel zu wenig aufs gegnerische Tor und konnte die wenigen hochkarätigen Chancen nicht in Zählbares umwandeln. Vielmehr hielt die Nummer #30 Alexander Oratsch die Reifnitzer mit einer Glanzparade nach der anderen im Spiel, musste dann aber auch in der 31. Minute hinter sich greifen und das 1:2 hinnehmen.

Das Blatt wendete sich dann aber im letzten Spielabschnitt und die Trouts konnten die angesprochenen Punkte von Coach Bürger umsetzen. Zur Verzweiflung der vielen angereisten Fans und der Spieler selbst gelang aber der Ausgleich nicht mehr, obwohl man vermehrt Top-Einschussmöglichkeiten vor dem gegnerischen Tor vorfand. Somit mussten die ReifnitzTrouts im Endeffekt eine bittere 1:2 Heimniederlage hinnehmen.

Endstand 1:2 (1:1/0:1/0:0)

Tore Trouts: Maier

Ein weiteres Mal bedanken wir uns bei unseren großartigen Fans, die nicht nur über die 60 Minuten für mächtig Stimmung gesorgt haben, sondern auch vor und nach der Partie auf den Rängen alles gaben und diese Begegnung einzigartig gemacht haben. IHR seid der WAHNSINN! Ein großes Dankeschön gilt auch dem Sponsor des Abend – Restaurant Karawankenblick.

Nichtsdestotrotz verhinderte man die Meisterfeier der Kötterner und hat es jetzt in der eigenen Hand die Meisterschaft ans Wörthersee-Südufer zu holen. Die ausständigen drei Spiele müssen jetzt allesamt mit einem Torverhältnis von +17 gewonnen werden. Dieses Vorhaben wird sicherlich ein sehr Schwieriges, aber wie bekannt – Nichts ist unmöglich – und die Reifnitz Trouts werden ALLES dafür geben.

Weiter geht es schon am kommenden Samstag, dem 29.01., um 20:00 in Ferlach gegen den EC OEAV Obergailtal. Wir freuen uns über Euer kommen.

66 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentarios


bottom of page