top of page

Spielbericht Reifnitz Trouts vs. ESC Mr. Smart Ferlach II

Aktualisiert: 10. Nov. 2022



Gestern fand das letzte Heimspiel der Saison 2021/2022 für die Reifnitz Trouts gegen den ESV Mr. Smart Ferlach II statt. Die Halle war gut gefüllt und die Reifnitzer waren top motiviert, den letzten Heimsieg der Saison einzufahren.


Das 1. Drittel gestaltete sich, zumindest dem Spielstand nach, relativ einseitig. In Minute 5 konnten die Trouts erstmals an diesem Abend durch Oliver Steinwender anschreiben und gingen in Führung. Top-Scorer Christof Simtschitsch traf in weiterer Folge doppelt und durch Treffer von Daniel Topelzer und Lukas Lausegger ging man mit einer 5:0 Pausenführung in die Kabine. Für Comebacker „Lause“ war es der 1. Treffer im Dress der Trouts, wir gratulieren.


Ähnlich startete man in das 2. Drittel. Wie auch schon im 1. Spielabschnitt war die Offensivleistung durchaus ansprechend, defensiv leistet man sich jedoch den ein oder anderen Fauxpas und ermöglichte den Ferlachern einige Tormöglichkeiten. Goalie Maximilian Grießer hielt aber die Null und dadurch konnten Lausegger, Schmidhofer und Topelzer auf 8:0 erhöhen.


Im Schlussabschnitt gelangen den Trouts zwar zwei schnelle Tore durch Schmidhofer und Mike Mödritscher, für welchen es auch das 1. Saisontor war, wir gratulieren ebenfalls. Von da an hörte man jedoch augenscheinlich auf Eishockey zu spielen. Unnötige Strafen, Wechselfehler und der alt bekannte Schlendrian waren ausschlaggebend für die vier Anschlusstreffer der Ferlacher. Im Endeffekt erfüllte man aber doch die Pflicht und fuhr die notwendigen drei Punkte ein.

Endstand 10:4 (5:0/3:0/2:4)

Tore Trouts: Simtschitsch 2x, Lausegger 2x, Schmidhofer 2x, Topelzer 2x, Steinwender, Mödritscher


Zum „Trout of the Game“ wurde der Comebacker und Doppeltorschütze #68 Lukas Lausegger gewählt.

Den „Play of the Game Hut“ durfte sich die Nummer #48 Michael Mödritscher aufsetzen.


Recht herzlichen Dank an den Sponsor des Abends Gasthof Sponheimer, an unsere treuen Fans, die es sich auch am Sonntag nicht nehmen ließen ihre Trouts zu unterstützen und an den HTC Eissport Ferlach, insbesondere an Mario Kulnik, für die Gastfreundschaft über die ganze Saison hinweg und für die Ermöglichung einer Heimstätte der Reifnitz Trouts. DANKE!


Herzliche Gratulation auch an die Gewinner des Gewinnspiels Daniel und David Löcker. Viel Spaß mit dem signierten Trouts-Dress.


Ganz nach dem Motto „siegen oder fliegen“ steht nun der Saisonhöhepunkt bevor. Am Samstag, dem 12.2. um 18:00 Uhr, geht es für die Reifnitz Trouts auswärts in Velden gegen die Gallin Foxes um den Meistertitel. Das letzte Spiel der Saison muss nach 60 Minuten gewonnen werden, um den Pot ans Südufer zu holen. Kommt und unterstützt die Trouts bei ihrem Vorhaben, macht die Eishalle Velden am kommenden Samstag zu einem Hexenkessel und seid dabei!

88 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Commenti


bottom of page